Mulmige Gefühle loswerden – wie geht das?

Mulmige Gefühle loswerden – wie geht das?

Hand aufs Herz – auch du kennst „Muffensausen“, wie man hier bei uns sagt, oder? Wenn du ein mulmiges Gefühl oder sogar Angst hast vor irgendwas? Ein Gefühl, das ich übrigens nicht besonders leiden kann. Aber du vermutlich auch nicht… Continue reading →

Posted by Hanne Demel in Buddhistische Ethik, Buddhistische Persönlichkeitsentwicklung, Emotionales Management, 2 comments
Wenn alle anderen schlechte Laune haben oder: Warum emotionales Management wichtig ist

Wenn alle anderen schlechte Laune haben oder: Warum emotionales Management wichtig ist

Kürzlich lief mir jemand über den Weg, der machte ein so griesgrämiges Gesicht, dass ich richtig schlechte Laune bekam. Ich verlor ruckzuck die Lust am Arbeiten.

Als ich dann aber so drüber nachdachte, erinnerte ich mich, dass ich auch schon vor dieser Begegnung etwas schlechte Laune gehabt hatte. Und dann wurde mir klar, dass ich an diesem Tag bereits mehreren äußerst griesgrämigen Leuten begegnet war. Continue reading →

Posted by Hanne Demel in Buddhistische Persönlichkeitsentwicklung, Emotionales Management, 0 comments
Warum Mitgefühl hilfreich ist, Mitleid aber nicht

Warum Mitgefühl hilfreich ist, Mitleid aber nicht

Vor kurzem habe ich eine Bekannte getroffen, die mir von der Misere einer Nachbarin erzählte. Ihr Mitleid mit der Nachbarin war grenzenlos. Ebenso ihr Gefühl von Hilflosigkeit. Sie lamentierte und redete sich immer mehr in Rage. Am Ende war sie fix und fertig und total gestresst. Und ich auch… Continue reading →

Posted by Hanne Demel in Buddhistische Ethik, Buddhistische Persönlichkeitsentwicklung, 0 comments
Ethik in der Evolution – die notwendige Entwicklung einer ethischen Haltung

Ethik in der Evolution – die notwendige Entwicklung einer ethischen Haltung

Gastbeitrag von Dr. Jürgen Kunz

Zusammenfassung: Eine Firmenphilosophie, die eine ethisch-moralische Orientierung erkennen lässt, ist – aus der Perspektive der Evolutionsbiologie – eine Art Software. Sie erlaubt es allen Mitarbeitern, sich als wertvollen Bestandteil des Unternehmens zu präsentieren. Sie bringt ein Element in den Businessalltag, der eng mit Leistungsfähigkeit und kooperativem Verhalten verbunden ist: Vertrauen.

Continue reading →

Posted by Hanne Demel in Allgemein, Buddhistische Ethik, 0 comments
Negatives Sprechen: Lästern schadet nur dem, der es tut!

Negatives Sprechen: Lästern schadet nur dem, der es tut!

Negatives Sprechen hat negative Auswirkungen auf alle beteiligten Ohren…

„Ab in die Wüste“ sagt sich eine Freundin von mir fast jedes Jahr und bucht eine Reise in den Sand. Und jedesmal schwärmt sie dann von der Weite, der Ruhe und der Entschleunigung, die sie dort erfährt. Sie sieht immer wieder sehr entspannt aus, wenn sie zurückkommt.

Doch neulich war das nicht so. Continue reading →

Posted by Hanne Demel in Buddhistische Persönlichkeitsentwicklung, 4 comments
Stress lass nach, aber wie? Stressabbau im Berufsalltag…

Stress lass nach, aber wie? Stressabbau im Berufsalltag…

Wenn die alten Schwarz-Weiß-Filme langweilig werden…

Neulich habe ich mal wieder einen alten Schwarz-Weiß-Film angeschaut. Vor vielen Jahren fand ich den super spannend. Aber diesmal kam er mir langatmig vor. Langsam geschnitten, zu ausgedehnte Szenen, zu viel unwichtige Handlung…

Ein Film muss heute um ein vielfaches schneller geschnitten sein als vor 30 Jahren, damit die Mehrzahl der Zuschauer ihn spannend findet. Mir geht’s da ganz genauso. Vieles wird nur noch angedeutet, nicht mehr ausgespielt. Andeutungen genügen oft. Je schneller die Andeutungen aneinandergereiht sind, umso witziger empfinde ich den Film. Aber niemand will heute mehr dabei zusehen, wie jemand seine Schuhe zubindet, es sei denn, genau das wäre für den Verlauf der Geschichte relevant. Continue reading →

Posted by Hanne Demel in Buddhistische Persönlichkeitsentwicklung, 1 comment
Die eigene Wut loswerden in drei Schritten

Die eigene Wut loswerden in drei Schritten

Wegdrücken oder ausleben?

Neulich hatte ich mal wieder so einen Tag, an dem nichts so gelaufen ist, wie es sollte. Sogar mein PC hat gesponnen. Ich hab immer wieder mal gehört, der PC schwingt mit der Person, die vor ihm sitzt… angeblich! Aber das nur nebenbei, denn um die IT soll’s hier nicht gehen. Continue reading →

Posted by Hanne Demel in Buddhistische Persönlichkeitsentwicklung, 0 comments
Wenn man nix loslassen kann… Anderen etwas zutrauen bedeutet Wertschätzung schenken!

Wenn man nix loslassen kann… Anderen etwas zutrauen bedeutet Wertschätzung schenken!

Dazu eine kleine Geschichte zum Thema Wertschätzung:

Eine Praktikantin sollte sich in einem Unternehmen um die Erstellung von einigen Folien kümmern. Nach getaner Arbeit legte sie ihre Arbeit der verantwortlichen Chefin vor. Die pfuschte wortlos drin herum und veränderte die mit Mühe erstellten Folien in wenigen Klicks, worauf der Praktikantin entfuhr: „Also so sieht‘s doch scheiße aus“. Die Chefin war perplex und irritiert.

Die Praktikumsanleiterin der Studentin hatte das Ganze mitbekommen. In der Mittagspause nahm sie sie zur Seite und erklärte ihr, dass sie so ungehobelt nicht reden dürfe. Sie nannte ihr gleich ein paar alternative Formulierungen. Continue reading →

Posted by Hanne Demel in Buddhistische Führung, 2 comments